Home

Sehenswürdigkeiten

Übersichtskarte

Amelinghausen

Bergen

Bispingen

Hermannsburg

Lüchow-Dannenberg

Lüneburg

Munster

Neuenkirchen

Niederhaverbeck

Oberhaverbeck

Salzhausen

Schneverdingen

Schwarmstedt

Soltau

Undeloh

Wietzendorf

Wilsede

 

Campingplatz

Freizeitkarte

Panoramabilder

 

 

 

Kontakt

Impressum

Übersicht

Panzermuseum Munster

Militär und Technik im Museum

Mit Einzug des Infanterie-Regiments 91 aus Oldenburg und Kavallerieteilen des X. Armeekorps am 07. Juni 1893 begann eine Nutzung der Wald- und Heidegebiete um Munster, die bis heute andauert und die Entwicklung dieser Region nachhaltig geprägt hat. Lüneburger Heide und militärische Nutzung sind seitdem eng verbunden.

Zeugnisse dieser Symbiose sowie der technischen Entwicklung überhaupt sind im Deutschen Panzermuseum Munster zu besichtigen, das zur Saison 2005 am 01. März seine Tore wieder geöffnet hat.

Das Deutsche Panzermuseum ist eines der bedeutendsten militärhistorischen Museen und zählt mit ca. 70.000 Besuchern im Jahr zu den Besuchermagneten der Lüneburger Heide. Es zeigt seine Sammlung und Sonderausstellungen auf über 9.000 m² Ausstellungsfläche, davon 5.000 m² in Hallen. Ein gut sor-tierter Museumsshop und eine Cafeteria ergänzen das Angebot.

Das Museum ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Munster und der Bundeswehr. Es stellt über geschichtliche Aspekte hinaus die Technik von Waffensystemen der Panzertruppe umfassend dar. Wesentlicher Bestandteil ist die Lehrsammlung der Panzertruppenschule, der zentralen Ausbildungsstätte des Heeres für alle Offiziere und Unteroffiziere der Panzer-, Panzergrenadier- und Panzeraufklärungstruppe.

Der Rundgang durchs Museum führt die Besucher durch Zeitfenster. Er beginnt bei der Geschichte der Reiterei und führt über die Zeiten der Weltkriege und des Kalten Krieges und zeigt die Geschichte der Bundeswehr bis hin zur tagesaktuellen Darstellung verschiedener Einsätze.

Die umfassende Sammlung von Uniformen seit 1866 einschließlich der Uniformen der NVA, Orden und Dokumente, eine umfangreiche Sammlung von Handwaffen aus dem Jahr 1841 bis heute sowie internationale Stahlhelme und Spielzeug mit militärischem Spielinhalt gehören ebenfalls zur ständigen Ausstellung des Museums.

Das Deutsche Panzermuseum ist von März bis November jeweils dienstags bis sonntags von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet, letzter Einlass: 17.00 Uhr.

Deutsches Panzermuseum Munster
Hans-Krüger-Straße 33
29633 Munster
Tel. 05192 / 2552
Oder außerhalb der Öffnungszeiten, Munster Touristik: 05192 / 8998-0